Klinik für Plastische und Handchirurgie

Hände sind das wichtigste Werkzeug des Menschen. Entsprechend können Verletzungen, Erkrankungen oder Missbildungen der Hand die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen und zur Berufsunfähigkeit führen.

Die Experten der handchirurgischen Abteilung des Bergmannstrost betreuen betroffene Patienten von der Akutversorgung bis zur beruflichen und sozialen Reintegration. In ihrer Arbeit decken sie das gesamte Spektrum möglicher Eingriffe ab. Dabei ermöglicht der Einsatz mikrochirurgischer Techniken die Rekonstruktion von feinsten Nerven und Gefäßen. Zu den anspruchsvollsten Eingriffen gehört die mikrochirurgische Replantation – also das Wiederanfügen abgetrennter Gliedmaße bis hin zur ganzen Hand. Für diese Fälle sichert ein 24-Stunden-Replantationsdienst die überregionale Versorgung. Auch Eingriffe bei degenerativen Veränderungen oder langwierigen Verletzungsfolgen gehören zum Leistungsspektrum der Klinik.

  Klinikdirektor

Prof. Dr. med. Frank Siemers

Sekretariat:
Susan Ogdowski

  0345 132 - 63 33   0345 132 - 63 34   plastische-chirurgie­(at)bergmannstrost.de