Kompetent überwacht

Intermediate Care Station (IMC)

Die Intermediate Care Station des Bergmannstrost fungiert als Versorgungsebene zwischen Normal- und Intensivstation und ermöglicht eine kontinuierliche Patientenüberwachung.  Sie verfügt über eine Kapazität von 16 Betten, davon zwei in einem speziellen Isolierzimmer.

Das interdisziplinäre Team besteht aus Fachärzten, Gesundheits- und Krankenpflegern mit der Qualifizierung Anästhesie und Intensivpflege sowie Therapeuten.

Die Patienten auf der Intermediate Care Station werden nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen therapiert und gepflegt. Dem Team steht dazu eine moderne technische Ausstattung zur Verfügung. Die Überwachung der Patienten erfolgt mittels Monitoring (EKG, Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Atemfrequenz und Temperatur) und wird so den Erfordernissen einer umfassenden patientenorientierten Beobachtung und Pflege gerecht. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sichern den hohen Standard.

 

 

  Stationsleitung IMC

Dagmar Arndt

Inter Mediate Care (IMC)
2. Etage, Bauteil L

  0345 132 - 65 65   0345 132 - 65 67 slimc@bergmannstrost.de