Unter kompetenter Beobachtung

Das Pflegeteam der Neurochirurgischen Station setzt sich aus 18 erfahrenen Kranken- und Gesundheitspflegern und -pflegerinnen zusammen, unter ihnen die Stationsleitung und deren Stellvertretung, eine Pflegeassistentin sowie drei Praxisanleiter für die Auszubildenden. Sie arbeiten nach dem Modell der Bezugspflege und kooperieren in der Betreuung der Patienten eng mit Physiotherapeuten und Ergotherapeuten.

Zu den Aufgaben des engagierten Pflegeteams zählt insbesondere die tägliche Grundpflege der Patienten. Darüber hinaus führen die Pflegekräfte ärztliche Anordnungen zum Beispiel zur Medikamentengabe, dem Wechseln und Anlegen von Verbänden sowie zu Injektions- und Infusionstherapien durch.

Einen hohen Stellenwert in der Pflege auf der neurochirurgischen Station nimmt die Krankenbeobachtung ein. Besonderes Augenmerk liegt auf der Kontrolle der Vitalzeichen, wie Pupillen- und Bewusstseinskontrollen bei jeglichen Hirnverletzungen.

Mit fachlicher Unterstützung der Physiotherapie übernimmt die Pflege die Erstmobilisation der operierten Patienten und steht ihnen hinsichtlich des Verhaltens nach operativen Eingriffen beratend zur Seite. Bereits zu Beginn des stationären Aufenthaltes planen die Pflegekräfte zusammen mit den Mitarbeitern des Sozialdienstes die anschließende Überleitung der Patienten in die ambulante Weiterversorgung.

  Stationsleitung NC 1

Regine Bandze

2. Etage, Bauteil B

  0345 132 - 65 03 stationsleitung.nc1@bergmannstrost.de