Pressemitteilungen Halle (Single)

Bergmannstrost unterstützt ehrenamtliche Schlaganfallhelfer

Im Mai hat der Schlaganfall Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. in Halle das erste Büro ehrenamtliche Schlaganfallhelfer eröffnet. Die Schirmherrin des Landesverbandes, MdB Dr. Petra Sitte, hat den Projektraum gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern, Betroffenen sowie klinischen Partnern eingeweiht. Das BG Klinikum Bergmannstrost Halle unterstützt das Projekt von Beginn an und beteiligt sich an der Ausbildung der Ehrenamtlichen.

Das Projekt der ehrenamtlichen Schlaganfallhelfer ist in Sachsen-Anhalt bislang einmalig und geht in der Nachsorge von Schlaganfallpatienten einen neuen Weg. „Die Helfer setzt da an, wo die medizinische Betreuung aufhört“, sagt Dr. Frank Uhlmann, Leitender Oberarzt der Klinik für Neurologie im Bergmannstrost. „In der Medizin haben wir heute ein flächendeckendes Netz zur Behandlung von Schlaganfall-Patienten. Aber nach der Rehabilitation gibt es oft einen Bruch.“ 

Die ehrenamtlichen Schlaganfall-Helfer werden speziell geschult mit dem Ziel, die Unterstützung von Menschen mit Schlaganfall nach dem Klinikaufenthalt zu verbessern. „Die geschulten Helfer bieten den Betroffenen Beratung und Hilfe im Alltag und entlasten so auch die pflegenden Angehörigen“, erklärt Projektkoordinatorin Regina Feldt. Die Schlaganfall-Helfer bieten im Rahmen ihrer Möglichkeiten und je nach individuellem Bedarf Schlaganfallbetroffenen und deren Angehörigen Unterstützung. Das können alltagspraktische Hilfen sein wie Einkaufen oder eine gemeinsame Freizeitgestaltung (Spiele, Gespräche, Ausflüge). Pflegende Angehörige werden so entlastet und können diese Zeiten zur Erholung und für eigene Aktivitäten nutzen. Darüber hinaus verfügen Schlaganfall-Helfer über Basiswissen in der Nachsorge. Sie können viele hilfreiche Tipps geben und Ansprechpartner vermitteln (Pflegeberatung, Selbsthilfe).

In drei Wochenendschulungen lernen die Helfer medizinische Aspekte, Grundlagen des Sozialrechts und Techniken der Gesprächsführung. Das Schulungskonzept entwickelte die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in einem Modellprojekt mit der Hochschule für Gesundheit Bochum. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe. Dieses ist Voraussetzung, um als ehrenamtlicher Schlaganfall-Helfer tätig zu werden. Die Schulungen finden im BG Klinikum Bergmannstrost statt.

Im Juni startet im BG Klinikum Bergmannstrost Halle der dritte Durchgang der Schulung zum Schlaganfall-Helfer. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Informationsveranstaltung: 28. Mai 2018, 16.30 Uhr 

Schlaganfall-Helfer Schulung I : 16.-17. Juni 2018, 9.30-16.30Uhr 

Schlaganfall-Helfer Schulung II: 30. Juni und 1. Juli 2018, 9.30-16 Uhr

Schlaganfall-Helfer Schulung III: 14. Juli, 9.30-16 Uhr

Veranstaltungsort ist jeweils das BG Klinikum Bergmannstrost Halle, Merseburger Str. 165, 06112 Halle.

Das Projekt ist eine Initiative des Schlaganfall Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und wird durch die AOK Sachsen-Anhalt gefördert. Es wird unterstützt vom BG Klinikum Bergmannstrost Halle, der Paritätischen Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis, der Universitätsklinikum Halle, Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau, dem Carl-Basedow Klinik Merseburg und dem Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft. 

  Pressesprecher

Christian Malordy

Leiter Stabsstelle Kunden und Markt/Unternehmenskommunikation

  0345 132 - 65 26   0345 444 - 13 38 christian.malordy@bergmannstrost.de