Seelsorge

Seelsorge

Ein Krankenhausaufenthalt reißt die betroffenen Menschen meist aus ihrem gewohnten Leben heraus. Damit verbunden kann eine Mischung von Gefühlen sein: zwischen Bangen und Hoffen, Einsamkeit und Aufregung, Angst und Trauer. Manche erleben die Begrenztheit ihrerKräfte oder es müssen Entscheidungen getroffen werden. Die Unsicherheit, wie es weitergeht oder die Sorge um die Angehörigen belastet zusätzlich.
Seelsorge bietet Ihnen fachliche Begleitung und Unterstützung an. Hier ist Zeit zum Reden, für Klage, für Suche nach anderen Lebensmöglichkeiten, Freude und Dank. Es kann ein Raum des Trostes entstehen, der Halt gibt in ungewisser Zeit.
Wir besuchen Sie gern – unabhängig von Ihrer Konfession, Religion oder Weltanschauung. Wir stehen unterSchweigepflicht und wahren sie für alle Gespräche.

Andachtsraum

Im Andachtsraum des Bergmannstrost finden Sie einen Ort der Stille mit der Zeit für Besinnung und Gebet. Immer donnerstags laden wir dort ab 17 Uhr zur Andacht „Atemholen für die Seele“ ein.
Der Andachtsraum liegt am Ende der Lichtstraße und istimmer für Sie geöffnet.

  Termine

Andacht „Atem holen“
Zeit: Do 17 Uhr
Ort: Andachtsraum

  Info-Flyer

  Ansprechpartnerin

Sonja Bartsch

Pfarrerin (evangelisch)
im Haus:
Mo - Mi ab 9 Uhr
Do ab 10 Uhr

  0345 132 - 64 89 sonja.bartsch@bergmannstrost.de

  Ansprechpartner

Olaf Wisch

Pfarrer (evangelisch)
im Haus:
Mi und Fr ab 9 Uhr
Do ab 11 Uhr

  0345 132 - 64 89 olaf.wisch@bergmannstrost.de

  Ansprechpartnerin

Monika Lazar

Seelsorgerin (katholisch)
im Haus:
Mo und Do ab 13 Uhr

  0345 132 - 64 89 monika.lazar@bergmannstrost.de