Atemwegsrehabilitation

Ambulante Atemwegsrehabilitation –

Das Reha-Programm bei Lungenerkrankungen   

Ein Angebot der BGHM im BG Klinikum Bergmannstrost Halle

Auch wenn ein Reha-Aufenthalt notwendig ist: Zur Behandlung einer schweren Lungenerkrankung sind oft zusätzliche Maßnahmen erforderlich.

Im BG Klinikum Bergmannstrost Halle erstellen Ihnen hoch qualifizierte Physio- und Sporttherapeuten in Absprache mit den behandelnden Ärzten der Medizinischen Klinik vor Ort einen individuellen Therapieplan und begleiten Sie auf Ihrem Weg zu mehr Leistungsfähigkeit und Lebensqualität.

Sie trainieren im BG Klinikum Bergmannstrost Halle an medizinisch geprüften Geräten. Hierbei erfolgt eine engmaschige Überwachung. Wir gehen selbstverständlich auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten ein und berücksichtigen Ihr Alter und auch den Schweregrad Ihrer Krankheit.

 Zu dem Gesundheitstraining gehören
  • Eingangsanalyse und individueller Therapieplan
  • Atemtherapie
  • Atemmuskeltraining
  • Lungensport
  • Medizinische Trainingstherapie

Das ambulante Reha-Programm umfasst mehrere Trainingsphasen mit unterschiedlich intensiven Einheiten. In dieser Zeit werden Sie mindestens 2-mal pro Woche Ihr individuelles Gesundheitstraining absolvieren.

 Ziele des Programms sind
  • Verbesserung von Kraft und Ausdauer
  • Beweglichkeit und Koordination
  • Verminderung der Atemnot/Kurzatmigkeit
  • Stabilisierung der Erkrankung
  • Verbesserung des Sekretmanagements
  • Verbesserung der Alltagsbewältigung
 Ihre Vorteile im Bergmannstrost
  • Flexible Terminvereinbarung im BG Klinikum Bergmannstrost Halle
  • Gezielte Analyse Ihrer aktuellen Belastbarkeit
  • Individuelle Therapieplanerstellung
  • Hoch qualifizierte Sport- und Physiotherapeuten
  • Internistische Fachärzte
  • Kostenübernahme und angemessene Erstattung Ihrer Fahrtkosten

  Ihr Weg in das Reha-Programm

Haben Sie Interesse an dem Programm oder haben Sie Fragen? Bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner der BGHM.